Datenschutz

Allgemeine Geschäftsbedingungen
von Massimo Mix, Marie-Schmidt-Str. 2, 27753 Delmenhorst


§ 1 Geltung / Allgemeines

(1) Die nachfolgenden AGB gelten für alle von Massimo Mix durchgeführten Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen. Soweit keine abweichende Vereinbarung getroffen wurde, gelten die AGB auch für alle zukünftigen Aufträge ein und desselben Auftraggebers.

Sie gelten für alle Verträge, die Massimo Mix mit seinen Kunden schließt, wenn es sich dabei um einen Unternehmer, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt..

Änderungen oder Ergänzungen dieser AGB bedürfen der Schriftform und müssen als solche ausdrücklich gekennzeichnet sein. Die Vertragsparteien sind sich einig, dass ausschließlich die vorliegenden AGB des Auftragnehmers gelten sollen. Etwaige Geschäftsbedingungen des Auftraggebers finden keine Anwendung. Haben die Vertragsparteien abweichende Vereinbarungen getroffen, welche schriftlich niedergelegt wurden, so gehen diese den vorliegenden AGB vor.

(2) Es werden keine Verträge mit Privatpersonen und Verbrauchern geschlossen.

§ 2 Gegenstand der Leistungen und Erfüllung

(1) Für Gegenstand der Leistung seitens Massimo Mix gilt folgendes:

Bei den Leistungen von Massimo Mix handelt es sich um eine Dienstleistung im Bereich des Coachings. Das bedeutet die Kunden führen die Umsetzung Ihrer Vorhaben in eigener Verantwortung durch.
Massimo Mix unterstützt dabei seine Kunden beratend insbesondere in den Bereichen Positionierung, Zielgruppenfindung, Angebots- und Preisfindung, Website sowie Werbetexte, organische und bezahlte Reichweite auf Social Media, Neukundengewinnung und Verkauf.

Massimo Mix übernimmt im Zusammenhang mit den erbrachten Leistungen keine Verantwortung für ein bestimmtes Ergebnis, da er die Umsetzung des Coachings seitens seiner Kunden nicht beeinflussen kann.
Wurde ausdrücklich schriftlich etwas hiervon Abweichendes vereinbart, gilt dies nicht.
Kommt der Vertrag per Videoaufzeichnung zustande, so reicht eine mündliche ausdrückliche Vereinbarung von Massimo Mix aus.

(2) Massimo Mix verpflichtet sich seine Dienstleistung sorgfaltsgemäß zu erbringen. Bei Bedarf kann er dazu Unterstützung Dritter einholen. Dabei steht ihm ein Leistungsbestimmungsrecht bzgl. Art und Weise der Leistungserbringung nach §315 BGB zu.

(3) Erst nach Zahlung der Rechnung und allen darüber hinaus gehenden Mitwirkungspflichten des Kunden beginnen sämtliche Fristen im Zusammenhang mit der Leistungserbringung durch Massimo Mix.



§3 Nutzung der digitalen Produkte | Verwendung der Unterlagen & Inhalte

(1) Im Rahmen des Coachings und Mentoring stellt Massimo Mix seinen Klienten Worksheets und ggf. Audio- und Videodateien zur Verfügung. An diesen Dateien verschafft sie den Klienten kein Eigentum. Der Klient erwirbt lediglich ein einfaches, nicht übertragbares und vor vollständiger Zahlung der geschuldeten Vergütung widerrufliches Recht zur Nutzung der angebotenen Inhalte zum eigenen Gebrauch.

Sofern eine anderweitige Nutzung der Inhalte und Unterlagen vom Klienten angestrebt, bedarf es einer gesonderten Vereinbarung mit Massimo Mix.

Der Klient darf die Inhalte jeglicher Art nur für seinen eigenen Gebrauch kopieren oder zu diesem Zweck von einem Dritten kopieren lassen, sofern der Dritte diese Kopien unentgeltlich erstellt.

Eine Weitergabe der Inhalte (Texte, Audio und/oder Videos, Aufnahmen von Livecalls in Gruppenprogrammen und ähnliches) an Dritte (einschließlich Familienangehörigen, Freunden, Bekannten, Geschäftspartnern oder ähnliches) ist unzulässig.

Ebenso unzulässig ist die entgeltliche oder unentgeltliche Weitergabe der Inhalte, deren Einstellen ins Internet oder anderen Netzmedien oder jegliche andere Art der kommerziellen Nutzung, sofern und soweit dem nicht ausdrücklich und schriftlich durch Massimo Mix zugestimmt wurde. Eine mündliche und/oder konkludente Zustimmung ist ausgeschlossen.

§ 4 Pflichten des Klienten | Vertragsverletzung durch den Klienten

Der Klient darf die zur Verfügung gestellten Informationen und Unterlagen nur sachgerecht nutzen. Er verpflichtet sich insbesondere, die Aufzeichnungen und Unterlagen nicht rechtsmissbräuchlich und nicht im Widerspruch zu diesen AGB zu nutzen.

Massimo Mix behält sich vor, bei Verdacht auf missbräuchliche Nutzung oder einer wesentlichen Vertragsverletzung dieser nachzugehen und entsprechende Vorkehrungen zu treffen. Dies gilt mindestens bis zu dem Zeitpunkt, an dem der Verdacht ausgeräumt werden kann.

Bei schwerwiegenden Verstößen ist Massimo Mix darüber hinaus berechtigt, das Vertragsverhältnis fristlos zu kündigen.

Der Klient hat Massimo Mix einen aus einer von ihm zu vertretenden Pflichtverletzung resultierenden Schaden zu ersetzen.

§ 5 Mitwirkungspflicht des Kunden

(1) Der Kunde hat die ihm obliegenden Mitwirkungshandlungen stets vollständig und fristgemäß zu erbringen. Verhindert der Kunde durch Unterlassung seiner Mitwirkungshandlung die Leistungserbringung durch Massimo Mix, bleibt der Vergütungsanspruch von Massimo Mix davon unberührt.

§ 6 Zustandekommen von Verträgen

(1) Der Vertragsschluss zwischen Massimo Mix und dem Kunden kann fernmündlich (Videochat, Telefon, etc.) oder schriftlich (schriftliches Angebot/Vertrag via Mail, schriftliche Annahme des Kunden via Mail) erfolgen und kommt grundsätzlich dabei immer durch zwei übereinstimmende Willenserklärungen zustande.

(2) Für fernmündliche Verträge (per Videoaufzeichnung zu Stande kommende Verträge) willigt der Kunde ein, dass Massimo Mix das Telefonat und/oder den jeweiligen Videochat zu Beweis- und Dokumentationszwecken aufzeichnet.

§ 7 Laufzeit und Kündigung

(1) Die Mindestlaufzeit ergibt sich aus der im Auftrag/Angebot genannten Laufzeit. Innerhalb dieser besteht kein Kündigungsrecht.

(2) Kündigungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Freie Kündigungsrechte sind ausgeschlossen.

(3) Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt stets unberührt.

§ 8 Verzug des Kunden

(1) Besteht ein Verzug der fälligen Zahlungen seitens des Kunden, ist Massimo Mix berechtigt weitere Leistungen bis zur Begleichung der ausstehenden Beträge einzustellen.

(2) Ein außerordentliches Kündigungsrecht steht Massimo Mix zu, wenn der Kunde im Fall der Ratenzahlung mit mindestens einer fälligen Zahlungen gegenüber Massimo Mix in Verzug gerät und auch nach Mahnung mit Fristsetzung der Zahlung nicht nachkommt. Etwaige Schadensersatzansprüche bleiben davon unberührt.

(3) Im Übrigen gelten die gesetzlichen Regeln des Verzugs.

§ 9 Preise und Zahlungsbedingungen

(1) Die Preise, die von Massimo Mix angegeben und mitgeteilt werden, sind verbindlich und verstehen sich jeweils netto zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer.

(2) Die Rechnungsstellung durch Massimo Mix erfolgt direkt nach Zustandekommen des Vertrages, sofern nichts Abweichendes vereinbart wurde und ist innerhalb von 5 Tagen fällig.

Kommt der Vertrag per Videoaufzeichnung zustande, so reicht eine mündliche ausdrückliche Vereinbarung von Massimo Mix aus.

(3) Die Bezahlung erfolgt grundsätzlich per Überweisung durch den Kunden innerhalb der auf der Rechnung angegebenen Zahlungsfrist (5 Tage).

§ 10 Vereinbarte Termine und Absagen

(1)Vereinbarte Coaching-Termine können bis 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin verschoben werden und es wird ein Ersatztermin vereinbart. Dies muss schriftlich (E-Mail ausreichend) eingereicht werden. Der Ersatztermin ist innerhalb von 21 Tagen nach dem ursprünglichen Termin wahrzunehmen, sofern dies nicht aus besonders schwerwiegenden Gründen (zum Beispiel anhaltende Erkrankung oder ähnliches) nicht möglich ist.

§ 11. Verschwiegenheit

(1) Massimo Mix verpflichtet sich, während der Dauer des 1:1 Coachings und auch nach dessen Beendigung über alle persönlichen sowie beruflichen Geschäftsgeheimnisse ihrer Klienten absolutes Stillschweigen zu bewahren, Informationen nicht an Dritte weiterzugeben und auf Wunsch von ihren Angestellten, freien Mitarbeitern oder Subunternehmern entsprechende Verpflichtungserklärungen unterschreiben zu lassen.
§ 12 Haftung

(1) Massimo Mix haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

(2) Haftung für einfache Fahrlässigkeit besteht nur für Schäden aus:
a) der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
b) der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht. Eine Vertragspflicht ist eine Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Die Haftung jedoch auf die vertragstypischen, vorhersehbaren Schäden begrenzt.

(3) Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Beratung durch Massimo Mix in jeglicher Form keine Beratung durch ausgebildete Fachleute, wie zum Beispiel Steuerberater, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer oder Unternehmensberater ersetzt.

§ 13 Datenschutz und Datensicherheit

(1) Der Kunde erklärt sich einverstanden, dass seine zum Geschäftsverkehr erforderlichen, personenbezogenen Daten gespeichert werden. Er versichert bei der Weitergabe personenbezogener Daten an Massimo Mix die Vorschriften der DSGVO und des Bundesdatenschutzgesetzes einzuhalten. Sowohl Kunde als auch Massimo Mix verpflichten sich, alle ihnen im Rahmen des Auftrages bekannt gewordenen Informationen vertraulich zu behandeln. Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dies ist zur Durchführung des Auftrages erforderlich.
Die Datenschutzerklärung ist für den Kunden jederzeit unter www.massimomix.de/datenschutz/ einsehbar.

Massimo Mix weist hiermit darauf hin, dass die Übertragung von Daten im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. In diesem Zusammenhang stellt der Kunde Massimo Mix von der Haftung wegen Verstößen gegen die DSGVO und das BDSG im Rahmen des Vollzugs des Hauptvertrags frei, es sei denn, Massimo Mix hat diese Verstöße zu verantworten.

§ 14 Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

(1) Ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist Delmenhorst.

(2) Es gilt deutsches Recht.

§ 15 Schlussbestimmungen / Salvatorische Klausel

(1) Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

(2) Nebenabreden zum Vertrag bestehen nicht und bedürfen, soweit nachträglich gewollt, zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

(3) Solle eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, oder werden, oder die Bedingungen eine Lücke enthalten, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung, gilt eine wirksame Bestimmung als vereinbart, die der von den Parteien gewollten wirtschaftlich am nächsten kommt; das Gleiche gilt im Fall einer Lücke.

© 2020 MASSIMO MIX

Haftungsausschluss:
Diese Website ist kein Teil der Facebook-Website oder Facebook, Inc. Darüber hinaus wird diese Website von Facebook in keiner Weise unterstützt. Facebook ist eine Marke von Facebook, Inc.